Ripple kaufen interessiert Dich? Jetzt mit Kreditkarte, Banküberweisung oder SEPA Ripple CFD's Handeln!
XRP Kryptowährung Basel, Bern, Zürich, Aargau oder Luzern

Neuigkeiten zu Ripple

 

Das Weiße Haus betrachtet Welligkeit als Folie für Chinas Bitcoin-Dominanz

15. Oktober 2018
Das Weiße Haus betrachtet Welligkeit als Folie für Chinas Bitcoin-Dominanz

Ripple ist sicherlich spaltend, scheint eine gleiche Anzahl von Neinsagern zu katalysieren, da es einflussreiche Fans unterhält. Laut Chief Market Strategist, Cory Johnson, können diese Fans auch das höchste Amt in der US-Regierung enthalten. Medienprofessional Johnson, der im März dieses Jahres zu Ripple Labs kam, hat einen umfangreichen Journalismus-Hintergrund. Er gründete das Basketball-Magazin SLAM, bevor er bei CNBC und 8 Jahre bei Bloomberg arbeitete. Eine seiner Hauptaufgaben bei Ripple

Das Post- Weiße Haus betrachtet Ripple als Folie zu Chinas Bitcoin-Dominanz erschien zuerst auf Bitcoinist.com .

Sind das die Gründe für den Bitcoin Crash heute?

10. Oktober 2018

Was war das für ein Start in den Tag. Kurz nach Mitternacht ging es los: Bitcoin und insbesondere die Altcoins crashten so schnell so heftig wie noch nie. In knapp 30 Minuten wurden 13 Milliarden aus dem Markt genommen, unglaublich. Bitcoin war zeitweise um die 8% im Minus und pendelt sich aktuell bei circa -5% ein. Noch schlimmer traf es weitere Majorcoins wie Ethereum, Ripple und Bitcoin C(r)ash. Diese verloren klar über 10%. Was sind die Gründe für den Crash? Es wird ziemlich viel spekuliert. Einige vertretbare Thesen scheinen sich herauszukristalisieren:

Insbesondere die Altcoins fielen um über 10%.

These #1: SEC

Gerüchte um die amerikanische Finanzaufsicht SEC und die Mögliche Zulassung von Bitcoin-ETFs machten die Runde. Seit Monaten wartet die Krypto-Szene auf eine Entscheidung seitens der SEC bezüglich börsennotierter Krypto-Fonds wie Bitcoin-ETFs. Der nächste mögliche Zulassungstermin ist für den 26. Oktober angesetzt. Derartige Gerüchte beeinflussen den Bitcoinpreis stark. Dies war schon vor einem Jahr der Fall. Wir erinnern uns: Im Jahr 2017 zur gleichen Saison machte Bitcoin binnen fünf Wochen einen Sprung von 6691 auf 20.000 US-Dollar. Dies geschah sehr wahrscheinlich auf Grund der Erwartung und dem Launch eines BTC Futures-Vertrag. Ein ETF ist eine deutlich andere Hausnummer und setzt den Kauf von BTC voraus. Daher die hohe Volatilität aktuell.

These #2: Walfisch

Whale nennt man die Trader, welche so grosse Positionen halten, dass sie den Kurs beeinflussen können. Via Twitter macht gerade ein Gerücht die Runde, dass heute der sagenhafte Betrag von 15.000 BTC von einer Wallet in die Andere transferiert wurden. Ob dieser Transfer etwas damit zu tun hat ist unklar, allerdings liegt der Zeitpunkt exakt im Zeitraum des großen BTC-Abverkaufs:

https://platform.twitter.com/widgets.js

Der Account Whale Alert ist allerdings mit Vorsicht zu geniessen. Oft hat sich in nachträglichen Diskussionen herausgestellt, dass diese grossen Beträge von Bitcoin-Börsen generiert wurden. Börsen, die lediglich Kundengelder bsp. in eine Cold Storage Wallet verschoben und dergleichen.

These #3: Asien

Die anachronistischen Märkte wie der Dow Jones Index kämpften gestern mit massiven Abflüssen, denn die Konjunktur- und Zinssorgen steigen weiter an. Gleichzeitig kam eine Warnung des Internationalen Währungsfonds IWF heraus. Die Organisation warnte ausdrücklich vor steigenden Zinsen und einer möglichen Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China. Eigentlich keine wirklich neuen Nachrichten, trotzdem verursachte dies alles Zusammen einen grossen Ausverkauf. Noch herbere Verluste mussten die Technologiewerte verkraften. Der Nasdaq100-Index gab 4,4 Prozent ab. Besonders betroffen waren die FAANG-Aktien. Netflix z.B. verlor über 8 Prozent. Heute zogen die Börsen rund um den Globus nach. Insbesondere Japan blutet in diesem Moment. Nun machen die Gerüchte die Runde, dass speziell im Bitcoin-Land Japan die Trader versuchen, ihre Positionen mittels BTC zu decken. Und es ist ja nicht das erste Mal, dass Bitcoin auf bestimmte Bewegungen traditioneller Märkte reagiert.

 

Sodl oder Hodl?

Was es auch immer einen der legendärsten Crashes im Markt der Kryptowährungen verursacht hat, wir werden es wohl nie mit 100%-iger Sicherheit erfahren. Was denken Sie? Weitere Thesen gerne in den Comments:




Der Beitrag Sind das die Gründe für den Bitcoin Crash heute? erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.

Das sind die Gründe für den Bitcoin-Crash heute!

10. Oktober 2018

Was war das für ein Start in den Tag. Kurz nach Mitternacht ging es los: Bitcoin und insbesondere die Altcoins crashten so schnell so heftig wie noch nie. In knapp 30 Minuten wurden 13 Milliarden aus dem Markt genommen, unglaublich. Bitcoin war zeitweise um die 8% im Minus und pendelt sich aktuell bei circa -5% ein. Noch schlimmer traf es weitere Majorcoins wie Ethereum, Ripple und Bitcoin C(r)ash. Diese verloren klar über 10%. Was sind die Gründe für den Crash? Es wird ziemlich viel spekuliert. Einige vertretbare Thesen scheinen sich herauszukristalisieren:

Insbesondere die Altcoins fielen um über 10%.

These #1: SEC

Gerüchte um die amerikanische Finanzaufsicht SEC und die Mögliche Zulassung von Bitcoin-ETFs machten die Runde. Seit Monaten wartet die Krypto-Szene auf eine Entscheidung seitens der SEC bezüglich börsennotierter Krypto-Fonds wie Bitcoin-ETFs. Der nächste mögliche Zulassungstermin ist für den 26. Oktober angesetzt. Derartige Gerüchte beeinflussen den Bitcoinpreis stark. Dies war schon vor einem Jahr der Fall. Wir erinnern uns: Im Jahr 2017 zur gleichen Saison machte Bitcoin binnen fünf Wochen einen Sprung von 6691 auf 20.000 US-Dollar. Dies geschah sehr wahrscheinlich auf Grund der Erwartung und dem Launch eines BTC Futures-Vertrag. Ein ETF ist eine deutlich andere Hausnummer und setzt den Kauf von BTC voraus. Daher die hohe Volatilität aktuell.

These #2: Walfisch

Whale nennt man die Trader, welche so grosse Positionen halten, dass sie den Kurs beeinflussen können. Via Twitter macht gerade ein Gerücht die Runde, dass heute der sagenhafte Betrag von 15.000 BTC von einer Wallet in die Andere transferiert wurden. Ob dieser Transfer etwas damit zu tun hat ist unklar, allerdings liegt der Zeitpunkt exakt im Zeitraum des großen BTC-Abverkaufs:

https://platform.twitter.com/widgets.js

Der Account Whale Alert ist allerdings mit Vorsicht zu geniessen. Oft hat sich in nachträglichen Diskussionen herausgestellt, dass diese grossen Beträge von Bitcoin-Börsen generiert wurden. Börsen, die lediglich Kundengelder bsp. in eine Cold Storage Wallet verschoben und dergleichen.

These #3: Asien

Die anachronistischen Märkte wie der Dow Jones Index kämpften gestern mit massiven Abflüssen, denn die Konjunktur- und Zinssorgen steigen weiter an. Gleichzeitig kam eine Warnung des Internationalen Währungsfonds IWF heraus. Die Organisation warnte ausdrücklich vor steigenden Zinsen und einer möglichen Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China. Eigentlich keine wirklich neuen Nachrichten, trotzdem verursachte dies alles Zusammen einen grossen Ausverkauf. Noch herbere Verluste mussten die Technologiewerte verkraften. Der Nasdaq100-Index gab 4,4 Prozent ab. Besonders betroffen waren die FAANG-Aktien. Netflix z.B. verlor über 8 Prozent. Heute zogen die Börsen rund um den Globus nach. Insbesondere Japan blutet in diesem Moment. Nun machen die Gerüchte die Runde, dass speziell im Bitcoin-Land Japan die Trader versuchen, ihre Positionen mittels BTC zu decken. Und es ist ja nicht das erste Mal, dass Bitcoin auf bestimmte Bewegungen traditioneller Märkte reagiert.

 

Sodl oder Hodl?

Was es auch immer einen der legendärsten Crashes im Markt der Kryptowährungen verursacht hat, wir werden es wohl nie mit 100%-iger Sicherheit erfahren. Was denken Sie? Weitere Thesen gerne in den Comments:




Der Beitrag Das sind die Gründe für den Bitcoin-Crash heute! erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.

Forbes Names Ripple Co-Gründer Chris Larsen als Wealthiest von Crypto

7. Oktober 2018

Chris Larsen hat die diesjährige Forbes 400-Liste zum 383-reichsten gemacht und ist der erste, der die Liste mit einem Wert erstellt, der ausschließlich aus Kryptowährung stammt. Forbes veröffentlichte vergangene Woche seine letzte Forbes-400-Liste für 2018, und schätzt, dass Larsen 2,1 Milliarden Dollar wert ist. Nach einem Gewinn von $ 78,5 Milliarden in einem Jahr hat Jeff Bezos mit einem Gesamtvermögen von $ 160 Millionen Bill Gates endgültig auf Platz 1 gebracht

Der Beitrag Forbes Names Ripple Co-Gründer Chris Larsen als Wealthiest von Crypto erschien zuerst auf Bitcoinist.com .

Ripple Survey sagt, dass 75% der „Zahlungsprofis“ digitale Assets verwenden möchten

2. Oktober 2018
Ripple

45 Prozent der 700 „Global Payment Professionals“, die an Ripples Blockchain in Payments Report teilgenommen haben, sind dabei, die Technologie zu übernehmen. Ripple: Annahme „Tipping Point“ ist „Fast Approaching“ Das war nach den Ergebnissen der ersten Massenumfrage von der Firma durchgeführt, die es auf seiner Swell 2018 Konferenz vom 1.-2. Oktober enthüllte. Mit Blick auf den Zahlungsverkehrssektor hat der Bericht einen lebhaften Ausblick für Blockchain gezeichnet, so Ripple

Die Post- Ripple-Umfrage sagt 75% der „Payment Professionals“, die digitale Assets verwenden möchten, erschien zuerst auf Bitcoinist.com .

Ripples Xrapid-Plattform ist live!

2. Oktober 2018

swll ripple konferenz

Ripple arbeitet seit einigen Jahren auf der Plattform und heute konnten sie es endlich starten. Xrapid ist Teil von Rippleney und ermöglicht Banken und anderen Zahlungsanbietern die Abwicklung blitzschneller Transaktionen für ihre Kunden.

Eine weitere interessante Tatsache ist, dass Xrapid der einzige Service von Ripple ist, der seinen XRP-Token nutzt. Der Start der Plattform könnte einen großen Einfluss auf Ihr Portfolio haben, wenn Sie einen Ripple Hodler sind.

Ehemaliger US Präsident Bill Clinton auf Ripple Event

Was macht Bill Clinton an einem Event von Kryptowährungen fragte der Observer diese Woche. Bill Clinton hielt eine Rede beim Ripple Swell, einem Event für Digitale Währungen und Blockchain Technologie in San Francsico. Dabei ist es nicht mal so wichtig, was Clinton in seiner Rede sagte, sondern vielmehr darum, dass er dort war. Es ist ein starkes Zeichen für Ripple. Ein Zeichen, dass Ripple Labs in Richtung Politik gehen wird. Zur Erinnerung: Ripple Labs ist der Herausgeber der Digitalen Währung Ripple und hat u.a. auch grosse Investoren wie Google im Rücken. Damit hat Ripple Lab viel bessere Voraussetzungen als bsp. Bitcoin, wo ja keine zentrale Partei dahinter steht, auch wirklich Lobbyarbeit für Kryptowährungen betreiben zu können.

https://platform.twitter.com/widgets.js




Der Beitrag Ripples Xrapid-Plattform ist live! erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.

Die xRapid-Technologie von Ripple wird live geschaltet

1. Oktober 2018

Am Montag, dem 1. Oktober, gab Ripple bekannt, dass drei Finanzinstitute das Riple-Produkt xRapid für die Abwicklung internationaler Transaktionen einsetzen werden. Die Ankündigung wurde am Montag bei Ripples jährlicher zweitägiger Konferenz mit dem Namen Swell gemacht. Die Ankündigung wurde von Ripple CEO Brad Garlinghouse gemacht. Größter Durchbruch für Ripple XRapid wird von Catalyst Corporate Federal Credit Union, Cuallix und Mercury FX eingesetzt. Mercury FX und Cuallix sind beide Zahlungsanbieter, während Catalyst Corporate Federal Credit Union

Die xRapid-Technologie von post Ripple geht live auf Bitcoinist.com .

Bitcoin Cash folgt Ripple Price Pump auf der Rückseite von Bitmain IPO News

26. September 2018
Bch Bitcoin Geldpumpe Preis

Bitcoin Cash (BCH) verzeichnete am 27. September ein unwahrscheinliches Comeback und stieg um fast 25 Prozent, nachdem der Nachrichtenriese Bitmain schließlich einen Börsengang (IPO) eingereicht hatte. BCH Hits Multiweek Highs Daten von Coinmarketcap zeigt BCH schlagen Konkurrenz aus allen der Top-zwanzig Kryptowährung Vermögenswerte für die 24 Stunden bis zur Presse-Zeit, schlagen 564 – der höchste Wert seit 5. September. Bitmain öffentlichen Börsengang wurde weitgehend erwartet, da Dokumente leckte über seine

Der Beitrag Bitcoin Cash folgt Ripple Price Pump auf der Rückseite von Bitmain IPO News erschien zuerst auf Bitcoinist.com .

Der Ethereum-Preis wird im Oktober um 236% steigen!

25. September 2018

Ethereum Preis

Und der Kaffeepreis wird um 8% steigen. Nein, das ist kein Witz. Die Webseite Cryptoinvestementgrowth hat einen Computer mit künstlicher Intelligenz gebaut welcher den Preis von Kryptowährungen, Waren und Rohstoffen voraussagen kann. Damit jeder sein zukünftiges Vermögen berechnen kann, wurde gar ein Online Rechner aufgeschaltet.

Preisvorhersagen sind natürlkich kompletter Humbug und reine Spekulation. Cryptoinvestementgrowth schreibt allerdings, dass für die Berechnung der zukünftigen Preise Tools wie programmierte, neuronale Netzwerke, künstliche Intelligenz und Machine Learning eingesetzt wruden. Zudem werden die Preise von vor 12 Monaten mit einbezogen. Interessant ist die Tabelle allemal. Einerseits sieht man, dass beispielsweise der Kaffeepreis in den letzten 12 Monaten um -23% gefallen ist. Andererseits ist interessant, dass Kryptowährungen allesamt besser Abschneiden werden als beizpielsweise Aktien von Facebook, Google&Co. Hier ist die komplette Liste mit den Vorhersagen:

Investment Value on 11/09/17 ($) Value on 24/09/18 ($) Change % Predicted Value on 18/11/18 ($) Predicted Change %
Bitcoin 4,161.27 6,710.63 61% 10,005.34 49%
Ethereum 294.53 244.33 -17% 821.67 236%
Ripple 0.21 0.57 171% 0.89 56%
Bitcoin Cash 537.81 488.65 -9% 1,580.87 224%
EOS 0.73 6.02 725% 10.49 74%
Gold 1,334.20 1,198.93 -10% 1,283.81 7%
Öl 48.07 70.78 47% 71.17 1%
Kupfer 3.06 2.86 -6% 2.94 3%
Weizen 440.00 524.50 19% 557.74 6%
Kaffee 129.65 100.10 -23% 108.49 8%
Apple (Aktie) 161.50 217.66 35% 231.92 7%
Alphabet Google (Aktie) 929.08 1,166.09 26% 1,111.06 -5%
Microsoft (Aktie) 74.76 114.26 53% 116.13 2%
Amazon (Aktie) 977.96 1,915.01 96% 1,991.20 4%
Facbook (Aktie) 173.51 162.93 6% 183.44 13%

Quelle

>> Pressemitteilung vom 26.09.2018




Der Beitrag Der Ethereum-Preis wird im Oktober um 236% steigen! erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.

Ripple Co-Founder McCaleb ‚dramatische‘ XRP Sell-Offs Hot Air, sagen Investoren

24. September 2018
Welligkeit XRP Blase heiße Luft

Ripple-Community-Mitglieder reagierten auf den 25. September, nachdem das Wall Street Journal behauptete, Mit-Gründer Jed McCaleb habe „dramatisch“ einen Ausverkauf seiner XRP-Token-Bestände vorangetrieben. WSJ: Sales ‚Highlight Crypto Startup-Komplikationen‘ Laut der Veröffentlichung, McCaleb, der seit Ripple verlassen, um Zahlung Netzwerk Stellar zu starten hat unter einer Vereinbarung, nur eine bestimmte Anzahl von Token täglich zu verkaufen, hat sich in verstärkten Verkauf für „mehrere Wochen. „Sein“ Ausverkauf unterstreicht auch die Komplikationen

Der Post- Ripple-Mitbegründer McCaleb ‚Dramatische‘ XRP Sell-Offs Hot Air, sagen Investoren zuerst auf Bitcoinist.com erschien .

Spread the love