Ripple kaufen interessiert Dich? Jetzt mit Kreditkarte, Banküberweisung oder SEPA Ripple CFD's Handeln!
XRP Kryptowährung Basel, Bern, Zürich, Aargau oder Luzern

CBDC: Wird Ripple die Währung der Zentralbanken?

Ripple

Ripple ist bemüht, mit XRP bei den Zahlungsdienstleistern und Banken mit der Währung CBDC Gleichartigkeit zu finden. Doch bislang war das Interesse nach diesen neuen Zahlungsmöglichkeiten dieses Startups eher gering.

Was ist CBDC?

CBDC ist eine Abkürzung für Central Bank Digital Currency. Dies ist eine von der Europäischen Zentralbank kontrollierte Fiat-Währung, die digital ist. Die CBDCs sind hierbei als Stable Coins geplant und besitzen immer den gleichen Wert wie auch die dazugehörige entsprechende Fiat-Währung. Die Währungsunion Europas möchte dauerhaft auch einen derartigen Stable Coin aufbauen.
Der CBDC ist daher eine digitalisierte Variante einer selbständigen Währung, welche von der Währungsbehörde erschaffen und ausgegeben wurde und eine Zuvorkommenheit der Währungsbehörde darstellt. So unterscheidet sich die Währung CBDC von anderen Formen virtueller und digitaler Währungen, inklusive der Kryptowährungen wie Stablecoins oder Bitcoin, welche aber nicht von den Zentralbanken herausgegeben werden oder auch als legitimes Zahlungsmittel bestehen.

Die Vorteile der Währung CBDC

Der Vorteil des CBDC für Privathaushalte und Unternehmen ist, dass diese nicht mehr dem Risiko der Gegenpartei bei den Geschäftsbanken exponiert sind. Auch können hiermit grenzüberschreitende Bezahlungen durch die Umgehung von Geschäftsbanken schneller und günstiger werden.
Eine optimale digitale Währung der Zentralbank existiert es nicht. Eher ergeben sich aus der Verknüpfung von Eigenschaften und Form unterschiedliche Vor- und Nachteile, welche unter Rücksichtnahme der zu erreichenden Ziele analysiert und bewertet werden müssen. Den Rahmen für diese Bewertung erteilen die gegenwärtigen traditionellen Formen des Geldes. Dies ist das Bar- und auch das Buchgeld und die verfügbaren Pläne für die globale und private Einheitswährung Libra vor. Derzeit werden drei eventuelle CBDC-Varianten erläutert und deren Vor- und Nachteile erörtert, wobei die Darbietung sicher nicht die Ambition auf eine Vollkommenheit erhebt.

Eine vergleichsweise einfache Herangehensweise an die Währung CBDC ist die Einführung von Girokonten bei der Notenbank für Unternehmen und Privatpersonen außerhalb des Sektors für Finanzen. Generell würde hiermit bereits vorhandenes digitales Zentralbankgeld, bei dem der Einlass in die Finanzinstitute unbeträchtlich ist, für alle eröffnet werden.

In einem Anfang dieses Jahres veröffentlichten Bericht stellt das WEF fest, dass Zentralbanken und Regierungsbehörden das Potenzial der CBDCs zur Lösung ständiger globaler Finanzprobleme wie die finanzielle Integration und die Stabilität von Zahlungssystemen untersuchen.







Der Beitrag CBDC: Wird Ripple die Währung der Zentralbanken? erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.

Spread the love
%d bloggers like this: