Ripple kaufen interessiert Dich? Jetzt mit Kreditkarte, Banküberweisung oder SEPA Ripple CFD's Handeln!
XRP Kryptowährung Basel, Bern, Zürich, Aargau oder Luzern

Coinbase-Börsengang: Aufstand in der Bitcoin Community

Coinbase verwaltet 20 Milliarden US-Dollar

Der geplante Börsengang rund um Coinbase bringt die Bitcoin Community in Aufruhr. Einerseits, weil Coinbase die beliebte digitale Währung von Ripple Labs aus dem Sortiment nimmt und den Handel mit XRP deaktiviert. Andererseits bringt gerade der geplante Börsengang die Bitcoin Community in Aufruhr: Viele Bitcoiner wollen vom Börsengang von Anfang an mitprofitieren.

Man kann natürlich die Frage stellen, warum eine moderne Bitcoin-Börse überhaupt an eine anachronistische Börse will. Aber die Gründe sind natürlich klar, das Geld der institutionellen Investoren lockt. Nun wollen aber viele in der Bitcoin Community am Börsengang mitprofitieren. Beispielsweise via Token. Auch das Beispiel von AirBnB wird genannt. AirBnB liess seine Kunden frühzeitig Aktien kaufen. Auf Reddit ist dieser Aufruf momentan ziemlich viral:

Dies ist eine Aufforderung an Coinbase, sich wie Airbnb zu verhalten und ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, am Börsengang (IPO) teilzunehmen.

Vorschlag: Geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Coinbase-Aktien im Wert von bis zu 20’000 US-Dollar zum IPO-Preis zu kaufen.

Coinbase Share Token

Vorschlag: Coinbase listet ja sonst auch so ziemlich jede und selbst unbekannte Altcoins. Daher soll Coinbase noch vor dem Börsengang einen Token aufschalten. Ein Token, der wie beispielsweise die KuCoin Shares eine Aktie von Coinbase 1:1 widerspiegelt und auf Wunsch des Kunden jederzeit in eine ‚echte‘ Aktie (mit oder ohne Stimmrecht) eingetauscht werden kann. Im ideallfall sind die Token gar stimmberechtigt, wie eine A-Aktie, Stammaktie oder eben Voting Share.

Der Beitrag Coinbase-Börsengang: Aufstand in der Bitcoin Community erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.

Spread the love
%d bloggers like this: