Ripple kaufen interessiert Dich? Jetzt mit Kreditkarte, Banküberweisung oder SEPA Ripple CFD's Handeln!
XRP Kryptowährung Basel, Bern, Zürich, Aargau oder Luzern

The Pit: Ältester Bitcoin Wallet Service will die schnellste Bitcoin-Börse der Welt bauen

Wallet-Provider Blockchain startet eigene Kryptobörse The Pit

Blockchain ist der älteste Bitcoin Wallet Service der Welt. Bis heute funktionierte diese App sehr zuverlässig. Seit etwa einem Jahr kooperiert Blockchain mit dem Schweizer Unternehmen Shapeshift und daher ist es nun auch möglich, direkt in der Blockchain App Bitcoin in andere digitale Währungen zu tauschen und umgekehrt. Aber nun kommt die Big News: In der kommenden Woche geht mit The Pit eine neue Bitcoin-Börse an den Start. Es soll der schnellste Exchange der Welt werden, gebaut von ehemaligen Spezialisten von Unternehmen wie NYSE, TD Ameritrade, Google, Goldman Sachs, UBS, Interactive Brokers und Revolut. „The Pit“ ist noch nicht live, aber Blockchain beschreibt in einem Blogpost ziemlich genau die Anforderungen und Features der neuen Bitcoin-Börse.

Die Schweiz ist beim Start nicht dabei

The Pit wird in rund 240 Ländern und Regionen launchen. Deutschland und Österreich gehören wie alle EU-Länder zum Startpaket, die Schweiz bleibt außen vor. In den USA orientiert sich The Pit an den Gesetzgebungen der einzelnen Bundesstaaten und verzichtet etwa auf New York, das für strenge Regulierung bekannt ist.

Gehandelt werden zunächst 26 Paare, als Fiat werden Euro und US-Dollar sowie beim Bitcoin auch das Britische Pfund unterstützt. The Pit konzentriert sich anfangs auf die Kryptowährungen Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC) sowie die Stablecoins Tether (USDT) und PAX. Damit bleiben wichtige Kryptowährungen wie Ripple (XRP), EOS und Tron (TRX) vorerst unberücksichtigt.

Wallet-Provider Blockchain startet eigene Kryptobörse The Pit

Wer sich frühzeitig registriert, zahlt die ersten 30 Tage keine Gebühren

Die Gebühren bei The Pit orientieren sich an den individuellen monatlichen Handelsumsätzen und betragen im Höchstfall 0,14 Prozent für Maker und 0,24 Prozent für Taker. Ein- und Auszahlungen für Euro per Banküberweisungen (SEPA) sollen kostenlos sein. The Pit verspricht Rabatte bei den Handelsgebühren zum Launch. Per Twitter macht The Pit zudem das Angebot, sich schon jetzt zu registrieren und dafür die ersten 30 Tage gebührenfrei zu handeln.

https://platform.twitter.com/widgets.js

Schnellste Bitcoin-Börse der Welt:

In Sachen Geschwindigkeit wirbt The Pit mit Mikrosekunden, während die Konkurrenz „nur“ Millisekunden realisieren könne. Ob „The Pit“ wirklich derartig hohe Geschwindigkeiten auch bei hoher Liquidität und vollen Orderbooks liefern kann, da sind die Experten skeptisch.







Der Beitrag The Pit: Ältester Bitcoin Wallet Service will die schnellste Bitcoin-Börse der Welt bauen erschien zuerst auf Bitcoin News Schweiz.

Spread the love
%d bloggers like this: